Sonntag, 17. Mai 2015

Mein erstes Mal... [Bericht - Nadelwelt 2015]

Das war ein schöner Tag... aber ich fange am Anfang an :-).


Punkt zehn traf ich mich mit Frau Oma am Eingang der Messe Karlsruhe. Wir kennen das Spiel schon von der Offerta, aber Nadelwelt? Wir waren sehr gespannt was uns dort erwartet. 

Mit 9,50€ kein günstiges Vergnügen, aber wie ihr merken werdet, es hat sich gelohnt.

Als geübte Messegäste verstauten wir erst einmal zügig die Jacken und weiteren "Kleinkruscht" im Schließfach, die sind schneller voll als man denkt. Erstaunlicherweise gab es auch keine Garderobe...aber das brauchten wir in unserem Fall auch nicht.

In der Eingangshalle der Messe war eine große, beeindruckende Ausstellung aufgebaut. Wir haben bestimmt 1,5 Stunden nur damit zugebracht die "Bilder" aus Stoff zu betrachten und vor allem zu bewundern. Patchwork, Quilting und weitere Stoffkunst wurde zur Schau gestellt. Doch seht selbst, ich habe euch ein paar Eindrücke mitgebracht:





Punkte... :-))


Das hat uns sehr beeindruckt. So viel Detailliebe!


Oma war es zu dunkel, ich finde es grandios - das "Schwarze Loch". Mit unterschiedlichen Garnfarben und kleinen Stoffetzen entsteht dieser tolle Farbverlauf.


Der Wald war das Thema eines großen Ausstellungbereiches.


Findet ihr die Eimer? :-)

Es ist so erstaunlich, was man alles aus Stoff machen kann, das war wirklich toll.

Mit diesen schönen Eindrücken im Hinterkopf machten wir uns auf in Halle 1, in welcher die Messe stattfand. Im Vergleich zur Offerta recht klein - dachten wir....... Aber von wegen! Im Vergleich zur Verbrauchermesse ist hier wirklich jeder Stand spannend! Direkt am ersten Stand blieben wir fast 20 Minuten hängen. Da kommt man am Ende fast in Zeitdruck :-D.


Es war zwar voller, als man auf den Bildern erahnen mag, aber trotzdem wirklich angenehm zum Laufen und Spickeln. Abgesehen von den tausenden Stoff-, Woll- und Zubehörständen, waren natürlich auch Verkäufer der Nähmaschinen anwesend. Wir durften uns an einer monströsen Quilt-Stick-Nähmaschine (oder wie das Ding heißt wo ein ganzer Teppich drunter passt...) versuchen. Gar nicht so einfach, aber ich glaube man kann erkennen, was ich versucht habe :-D.


Ansonsten haben wir einiges mitgenommen. Eindrücke, neue Stoffhändler und viiiiiel Material :-). Dieses dürft ihr euch jetzt anschauen, zum Großteil mit Händlervermerk.


Zufriedene Ausbeute auf der Heimfahrt mit dem Messe-Express.


Stoffe, ganz unterschiedliche Materialien.


Weinrotes Kunstleder von "Stoffe-Schenken-Wohnen". Das ist wunderbar weich und ich freu mich schon so unheimlich darauf es zu vernähen! 
Dreierlei Baumwolle, graues Kunstleder und Reißverschlüsse von "Mrs. de Elfjes". (Die mit dem "Reini"-Freebook ;-))
Beiges Gurtband vom Kruschtelstand. Passt das nicht alles einfach perfekt zusammen?


Großartig gemusterte beschichtete Baumwolle (Geldbeutel...?) und...


...Tafelstoff!! Das darf ja in einem Lehrerhaushalt nicht fehlen :-D. Das wird toll :). Beides von "H&E Tissus", genau wie diese tolle Baumwolle... 


...mit Superman und Marvel-Motiv. Die ist so witzig, da konnte ich nicht wiederstehen.


Hier war ich direkt verliebt. Das lila ist eigentlich rötlicher, aber das seht ihr dann wenn es verarbeitet ist (und ich Bilder mit der "großen" Kamera machen kann :-)). Sind die Pusteblumen nicht einfach nur zauberhaft??? Da träume ich heute Nacht von :-). Beides ist Kunstleder von "Stickhand". Sie wissen leider nicht, ob sie es in den Shop bringen, da wohl die Konditionen geändert werden. Ich hoffe allerdings sehr, denn die sind einfach perfekt für uns Taschenverliebte :-).


Das ist die Dame "am Eingang", bei der wir gleich 20 Minuten standen. Die süßen Spulen sind von ihr von Hand gedrechselt, aus ganz unterschiedlichen Holzarten. Überall klebt liebevoll eine kleine Beschriftung daran. Außerdem hat sie selbst gemachte Holzknöpfe, Nadeln und vieles mehr, wirklich toll! Das werden kleine Anhänger :-), Oma hat sich vier tolle Knöpfe mitgenommen.


 Ein paar Leder- und Seidenbänder für die Materialkiste...


...Anhänger von "Creatotaal" ...


...und das Zubehör zum Anhänger basteln :-).

Ich hätte noch Stunden weiter shoppen können (vor allem Wolle! aber da zügelte ich mich...man kann nicht alles haben...), aber sowohl die Zeit als auch das Geld waren dann irgendwann einfach knapp. Aber ich glaube ich darf mich nicht beschweren, oder was meint ihr? ;-)

Jetzt freue ich mich aufs Pläne schmieden, was ich alles mit meinen Schätzen machen werde (etwas ist für meinen Sommerwichtel bei Frau nahtaktiv, aber ich verrate nicht was :-D).

Eins weiß ich sicher, nächstes Jahr will ich da wieder hin! Deshalb:





Kommentare:

  1. Sehr geil was es alles gibt - Tafelstoff - das interessiert den Lehrerhaushalt hier aber auch brennend - würdest mir mehr drüber erzählen? LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ich war sofort fasziniert :-D. Also, es wirkt wie festere beschichtete Baumwolle, ist ein Gewebestoff, auf dem eine Schicht schwarzes, beschreibbares Material ist. Es ist flexibel, aber lange nicht so flexibel wie ein Kunstleder. Kennst du diese Tafelklebefolie? Ungefähr so, nur eben unten mit einem Stoffgewebe verstärkt. Bisher wirkt es stabil, nicht brüchig und man kann super mit Kreide drauf schreiben und es auch direkt mit der Hand wieder wegwischen. Sobald ich es vernäht habe folgt ein Bericht :-D. muss nur noch genauer überlegen was ;-).

      Liebe Grüße vom Zwerg

      Löschen