Donnerstag, 19. Januar 2017

[RUMS] Ich liebe Nähen.


Warum ich das Nähen so liebe? Ich kann genau das anziehen, was mir gefällt und habe definitiv nirgends einen Zwilling herum laufen. Bin meine eigene Designerin. Muss nicht mit der Masse gehen. Kann es aber trotzdem, wenn ich will. Kann Dinge machen, die es so nicht zu kaufen gibt. Und trotzdem habe ich sie.



Es ist ein ganz wunderbares Gefühl in die eigenen Klamotten zu steigen. Fühlt sich viel besser an, als das Anziehen, bevor ich nähen konnte. Gekaufte Sachen verschwinden immer mehr aus meinem Schrank. Ein paar Lieblingsteile harren noch das Ausmisten im nächsten Winter ab, man kann gespannt sein, wer es übersteht.



Sich in den eigenen Kleidern fotografieren zu lassen ist auch etwas sehr Besonderes. Am Anfang komisch, aber irgendwann wird es zur Routine, macht Spaß, macht stolz. Sehr stolz sogar. Ich sehe mir gerne die Bilder an, ich hatte aber auch noch nie wirklich Probleme mit Fotos von mir. Ein großer Vorteil fürs Bloggerleben. Nicht Jedes gefällt abschließend, aber ich kann ja selbst entscheiden, welches ich zeigen möchte.



Wenn mir das Gesicht nicht gefällt, dann wird es eben abgeschnitten, radikal. Weiß ja keiner, dass es auf dem Foto mal drauf war. Ich bearbeite allerdings nicht viel. Hier und da die Helligkeit verändern und den Kontrast anpassen. Mal ein Bild monochrom machen.



Ok, dieses Mal musste ich mehr nachhelfen, weil bei einigen Bildern die Einstellungen falsch waren (hallo dunkle Anna), aber so haben sie etwas mystisches. Kalt war es an dem Tag an der Donau. Windig. Sehr windig. Aber das passt. Die kuschelige Lynn kann das ab. Der Herr hinter der Kamera hat es auch überlebt. Alles gut also.



Meine Lynn ist schlichter als die letzten Beiden (hier und hier) und eine Nummer kleiner genäht. Der Sweat ist von der Kreativ Messe in Stuttgart, die Kordel  und der Innenstoff vom Stoffladen des Vertrauens. Der brachte mich allerdings zum Kämpfen. Wie sagte Julia Roberts so schön "Schlüpfriges Scheißerchen" ;-). 



Die Applikationen sind alle aus dem goldenen Kunstleder von Snaply. Hält die 30 Grad Wäsche ohne Probleme ab und ist sehr weich, im Gegesatz zum SnapPap. Das wird hier glaube ich ewiglich in der Ecke versauern... 



Hachja, große Lynn-Liebe. Beweisfotos folgen hier:

















Die letzten Beiden sind meine liebsten Bilder. Allerdings mag ich eigentlich alle Bilder aus der Serie. Der Mann hat gute Arbeit geleistet :-).

RUMS, Weibsdinge, LyS




Und bei jeder Shoppingtour dran denken: Weniger ist manchmal mehr. Informiert euch. Kauft fair!

Samstag, 14. Januar 2017

[Samstagsplausch] Wochenrückblick 01/17

Nachträglich ein frohes Neues Jahr ihr Tratschtanten :-). Heute mal wieder ein kleiner Rückblick auf die Woche. 


Ich habe mir für dieses Jahr keine Vorsätze gemacht. Ich möchte eigentlich nur schauen, wo es mich hintreibt und einfach alle genießen, wofür ich Zeit habe. Aber so eine kleine #muckimotivation , wie sie Annelie von Ahoi in die Welt gerufen hat kann ja mal nicht schaden, oder? Mal schauen, wie es klappt. Alles wie immer im Rahmen der zeitlichen und gesundheitlichen Möglichkeiten. Ohne Stress. Mit Spaß. Puh, das ist kein kleiner Anspruch.

Großes Training am Dienstag

Minitraining am Freitag


Der Friseur lässt grüßen. Ich liebe es, wenn die Locken so weich sind :).

Ausschneidparty

Beschriftungen fehlen noch
Ich habe die Woche mal wieder ein paar Klischees meines Berufes erfüllt und kräftig laminiert und ausgeschnitten. Die Mathe-Freiarbeits-Theke für Klasse 3 wächst. Ich habe dafür auch noch ein Upcycling-Projekt am laufen. Das zeige ich euch dann, wenn es soweit ist :-) .


Seit dieser Woche gibt es den Kaffee aus Mehrweg-Kaffeepad-Filter. Ich habe meine beim Kaffeekauf in Frankreich mitgenommen, sie sind von Melitta. Den Bio Fairtrade Kaffee von Carrefour, den ich so gerne trinke, gibt es auch als Pulverkaffee, sehr praktisch. Ich muss sagen, das klappt echt gut. Der Kaffee schmeckt, hat eine leichte Crema und die Filter sind gut zu reinigen. In der Packung sind zwei Filter dabei, allerdings kann man immer nur einen benutzen, denn sie sind dicker als die Pads. Man macht sie in den zweimal-Halter und drückt auf ein Tasse. Für mich kein Hindernis, ich mache eigentlich nie eine doppelte Tasse. Eine umweltbewusste Sache die Produktionskosten spart. Und auch meinen Geldbeutel schont ;-).

Das wars schon wieder, ich begebe mich jetzt ins Nähreich und lasse mich auch bei Andrea nieder. 




Und bei jeder Shoppingtour dran denken: Weniger ist manchmal mehr. Informiert euch. Kauft fair!

Sonntag, 8. Januar 2017

Probleme mit Linkpartys?

Ihr fleißigen Link-Bienen, 

leider habe ich ein Problem beim Verlängern meines LinkzIn Accounts. Sobald es behoben ist sind die Linkpartys wieder geöffnet.




Und bei jeder Shoppingtour dran denken: Weniger ist manchmal mehr. Informiert euch. Kauft fair!

Sonntag, 1. Januar 2017

2016 ohne große Worte.

Minicoaches I

Sorgenfresser

Minicoaches II

Lampenschirm zur KSW

Jogginghose Cosy Pants

Pulsuhr Tasche
Utensilo
Lynn I
Alice
Mäppchen*2


Tabletkissen

Tabaktasche
Seelenwärmer 2

Gemüsebeutel


Die Verhüllung I

Die Verhüllung II

Gotteslobhülle I

Gotteslobhülle II

Zentanglematerial Hülle

Mary

Alice

Laptophülle

Kimono Tee Kleid I

Kimono Tee II
Trey II

Trey I

Kimono Tee

Halstuch

Wilma

Bellah

Kimono Tee Bluse

Kimono Tee Kleid III

Look Book

Zwergsäckli

Rock Amy

Else I

Marys Fotoupgrade

Vicky Adult Backpack

Kimono Tee mit Plott

Sunny Days

Lynn

Else 2

Lieblingsrock

Kleine Nettigkeiten

...das war's. Wenn auch bei Weitem nicht alles, wie ich feststellen musste... Der Rest kommt im neuen Jahr, wenn ich Fotos gemacht habe. Vorsätze? Gibt es keine dieses Jahr. Einfach glücklich sein und die Zeit dafür nutzen, was mir in den Sinn kommt. I like. 

Danke für eure Treue und euer Interesse an meinem kleinen Kuddelmuddel :). Ich freu mich auf ein weiteres Jahr mit euch! 



Und bei jeder Shoppingtour dran denken: Weniger ist manchmal mehr. Informiert euch. Kauft fair!