Donnerstag, 18. Oktober 2018

[Probenähen] Taschennähen für Fortgeschrittene

Dieser Post enthält Werbung. Das Schnittmuster wurde mir zum Probenähen kostenlos zur Verfügung gestellt. Alle Materialien sind selbst gekauft und wurden zu eurer Information verlinkt.

Ich nähe keine Taschen mehr. Und das hat einen einfachen Grund: ich habe genug. Klingt vernünftig? Kennt ihr? Tja, hat nicht lange gehalten offensichtlich... 

Denn da kam die liebe Daniela mit diesem wunderschönen Design um die Ecke und ich musste beim Nähen mitmachen, da zwang mich mein inneres Ich ganz arg dazu :). 

Rena ist eine tolle Alltagstasche, die nicht klobig daher kommt, aber genug Platz für alles hat, was Frau Zwerg so mit sich herum schleppt, wenn sie unterwegs ist... Durch den großen Eingriff von oben, welcher durch einen Reißverschluss und zwei Zipper beidseitig zu öffnen ist, kommt man gut an alles heran. Lediglich die Breite, also den Abstand zwischen Vorder- und Rückteil würde ich nächstes Mal vergrößern (ja, sie hat "nächstes Mal" gesagt...)

Innen hat die Tasche an Vorder- und Rückteil je eine Tasche. Am Rückteil eine vergrößerte Tasche mit Gummizug und am Vorderteil eine glatt anliegende Tasche, die man sich teilen kann. Nächstes Mal würde ich es glaub anders herum machen, die Gummizugtasche geteilt und die glatte angelegt für Hefte etc...

Vorne hat sie eine kleine Tasche, in der sich viele weitere kleine Taschen verstecken. Diese ist nicht aufgesetzt, sondern raffiniert in das Vorderteil eingenäht. Ich habe hier die Hälfte der Taschen weg gelassen, weil ich Bedenken dabei hatte, das Kunstleder der Klappe auch noch zu füttern. Mir fehlt aber auch nichts :). Dies macht die Tasche übrigens unter anderem zur Fortgeschrittenen-Arbeit, das Nähen dieses Teils ist einigen Näherinnen schwer gefallen. Aber: es hat jede hinbekommen, dank der ausführlich bebilderten Anleitung! Man muss einfach nur machen, was Daniela schreibt, gar nicht viel denken ;).

Weiter gibt es im vorderen Teil eine geräumige Außentasche, die ich hier durch einen sichtbaren Druckknopf verschlossen habe. Man könnte das auch dezenter gestalten oder ganz andere Knöpfe nehmen, da sind euch keine Grenzen gesetzt. Ich mag solch robust wirkende Druckknöpfe aus Metall sehr <3. Hier werf ich alles rein, was ich so ständig brauche. Taschentücher, Pfefferminzpastillen, Handhygiene... das sieht ja bei jeder anders aus, wa? ;)

Im Rückenteil gibt es eine Kellerfaltentasche, die bei mir aktuell ein noch unbenutztes Dasein fristet. Eigentlich perfekt für Schlüssel, Geldbeutel etc., alles was man eben nah am Körper braucht! Durch die Kellerfalte kann die Tasche auch einiges ertragen, sie beult sich einfach je nach Füllmenge aus. Eine Näherin hat das auch echt clever gelöst und die Falte nicht genäht, sondern im oberen Teil durch Druckknöpfe gefaltet. So kann die Falte geöffnet und die Tasche noch mehr vergrößert werden, gut, oder? 

Hier hat Daniela auch eigentlich schön beschrieben, wie man die Druckknöpfe im Futter verschwinden lässt... aber a) wie gesagt ich mag die Optik und b) ich habe die schwarze Passe nicht im Bruch gearbeitet, weil mir der Stoff ausging, sondern nur gesäumt. *grins* Ich mags. Alle Stellen am Stoff, an denen Druckknöpfe sind, wurden übrigens von innen verstärkt. Man weiß ja nie...

Die Träger kann man nach Danielas Anleitung ganz einfach selbst machen - oder man kauft sich halt doch Lederträger so wie ich ;). Die haben sich von der guten Pfaff echt einfach annähen lassen, da war ich doch ein wenig erstaunt, hatte mit Wiederwille gerechnet. Damit sie nicht ausreißen, wurden sie zusätzlich mit Buchschrauben befestigt. Als Gurt entschied ich mich für das allseits bewährte Gurtband, damit komme ich im Alltag einfach am Besten klar. In Danielas Lookbook könnt ihr sehen, wie hübsch das mit den schönen Ketten aussehen kann!

Hach ja. Eine zweite plane ich schon, ähnlich wie Danielas schönes Stück aus Steppstoff... dann breiter/tiefer und die Innentaschen eventuell anders. Die zeige ich euch dann, wenn sie fertig ist, die soll nämlich einen ganz bestimmten Zweck erfüllen...So, jetzt ist aber Schluss, hier kommt das gute Stück im Ganzen!

















Schnitt:
Stoffe:
Außenstoff @kokka Innenstoff @stoffstil Kunstleder @kreativstuttgart Reißverschlüsse, Karabiner etc. @snaply Druckknöpfe @prym Gurtband @nähkaufhaus  Lederriemen  @stoffstil
Kamera:
Canon50d, Festbrennweite 50mm 1,8f, 
Linkpartys:



Und bei jeder Shoppingtour dran denken: Weniger ist manchmal mehr. Informiert euch. Kauft fair!

Donnerstag, 14. Juni 2018

[Oberteil] Selbstliebe oder: Lasst uns die Komfortzone verlassen!

Ich habe lange gehadert. 
Gehadert ob ich euch diese Bilder zeigen soll, oder ob das Top einfach nur getragen wird. 

Ein saumäßig bequemes Top! 

Aber leider zeigt es kein einziges meiner körperlichen Vorteile. Im Gegenteil, ich empfinde mich auf den Fotos zu dick und allgemein unförmig. 

Die Fotos an sich gefallen mit schon nur ich... 

Dienstag, 5. Juni 2018

[Probenähen] Kinderpullover Peer

Die liebe Julia hat vor ein paar Wochen zum Probenähen für einen Kinderpullover aufgerufen. Die raffinierte Schulterpartie macht ihn zu einem Eyecatcher und so musste ich Julia direkt fragen, ob sie nicht noch ein Plätzchen in ihrem Probenähteam für mich übrig hat. Hatte sie, yeah :-). Geplant habe ich einen Pullover in 92 für das elf Monate alte Neffenkind, denn der wächst ja wie gedüngt... Aus einem wurden zwei und es werden definitiv noch welche folgen, denn allein das Spielen mit den Stoffen

Donnerstag, 24. Mai 2018

[Probenähen] Jerseybluse Umeko_B

Eine Bluse aus Jersey? Das geht? Und wie das geht! Schick und bequem zugleich! Nix mehr mit bügeln und vorsichtig waschen, die kann einfach in den Koffer gepackt werden und man sieht blendend darin aus. Die Bügelfalte am Rücken macht Umeko_B unverwechselbar und hebt sie von Standardblusen ab. Ob Kurz- oder Langarm - dir sind keine Grenzen gesetzt. Es gibt außerdem die Möglichkeit, die Bluse mit Brusttaschen zu nähen. Auch diese werden durch eine Quetschfalte zum

Sonntag, 29. April 2018

[Samstagsplausch] Ein wundervolles Wochenende und eine neue Bluse

Einen wunderschönen Samstag Morgen ihr Lieben! (EDIT: Uhrzeit des Schreibens stimmt nicht mit der Veröffentlichung überein ;)) Ich habe mir gerade das Shirt fürs heutige Heimspiel beplottet und hoffe nun darauf, dass das Wetter hält. Ist es bei euch auch so wechselhaft? Hier nicht nur beim Wetter... Als KSC Fan ist es aktuell nämlich ganz schön schwierig, seine Emotionen in den Griff zu bekommen sage ich euch...ich bin regelmäßig am Ausflippen X-D. Und jetzt können wir es wirklich in

Freitag, 13. April 2018

[Impuls] Freitagsfüller #01/18



1. So langsam sollte ich mal die Frühjahrsschuhe entstauben.

2. Ich renne immer noch in den Stiefeletten und gefütterten Turnschuhen herum und genau deshalb

Mittwoch, 11. April 2018

[Kleidung] Neue Büxxen braucht der Zwerg

...und nein, ich zeige sie euch nicht angezogen ;). Was macht ihr denn mit euren Jerseyresten? Fliegen die in den Müll oder bekommen sie eine neue Chance? Bei mir werden sie neuerdings zu Unnerbüxxen :-) Genäht habe ich die einfache Panty von Pattydoo, immer irgendwie anders. Meine Liebste ist

Mittwoch, 4. April 2018

[Oberteil] Verliebt ins Frollein

I'm in love....und ich glaube einige haben das schon mitbekommen! Ich liebe es, ein schnelles Basic-Teil für meinen Kleiderschrank zu besitzen und ganz ehrlich, dieser Cardigan ist ein wirklich schnelles Basic-Teil! Schnell genäht, schnell übergeworfen... was will man mehr! Und das alles aus

Donnerstag, 29. März 2018

[Hoodie] Freestyle? Kann ich!

Das mit Instagram ist ja so ne Sache... eigentlich war ich immer gegen alle sozialen Netzwerke, aber mal ganz im Ernst, der Austausch tut doch einfach richtig gut, oder? Und vor allem, auf was für Ideen man da kommt... wie vor ein paar Wochen. Da hat die liebe Andrea einen Kauf-Pullover gepostet, den sie sehr gerne nachnähen wollte. Und ich dann auch :-D. 

Das Besondere an dem Raglan-Hoodie ist die doppelte Kapuze oder die Kapuze mit Kragen, wie man es nimmt. In einer Schulternaht gibt es

Mittwoch, 14. März 2018

[Baby] Ein Jäckchen zur Geburt

...oder besser gesagt: fürs Frühjahr nach der Geburt ;-). Bei uns im Freundeskreis geht es jetzt erst so richtig los, die Babys kommen von überall her. Ein schöner Grund, Neues zu probieren! Babykleidung für das Frühjahr wurde gewünscht und ein Jäckchen stand auf der Liste. War klar, dass es da etwas aus dem Klimperklein Buch "Nähen Babyleicht" werden sollte. Die Schnittmuster sind einfach zu süß (ungesponsorte, eigene Meinung)

Ich bin ja auch eher der risikofreudige Typ Näherin. Also habe ich das Wendejäckchen nicht aus dehnbaren Stoffen genäht, sondern aus Walkstoff von Emilieb in Jockgrim. Der Futterstoff wiederum ist dehnbar, fällt aber gar nicht auf.  So ist der Walk von innen schön angenehm zu tragen. Zum Wenden ist sie aus diesen Materialien natürlich nicht, denn der Walk würde wahrscheinlich kratzen (zumindest wenn das Baby so ein Hautgefühl hat wie ich ;)).
Außen bekam das Jäckchen eine hübsche Stickerei von Traumzauber by tropical punch, nur Walk war mir doch ein wenig zu kahl ;-). Ich habe einfach alle Farben genommen, die ich da hatte und wild drauf los gestickt. Ok, ich habe es vorher getestet, direkt den zugeschnittenen Walk zu besticken war mir ein wenig zu heikel ;-). Ich liebe das Motiv und werde es sicher noch einmal sticken (etwas ist da schon in Planung.)

Dienstag, 13. März 2018

[Testbericht] Jetzt stickt sie auch noch...

Eine Stickmaschine? Nä, sowas brauch ich echt nich. Ich hab ja meinen Plotter, das langt doch völlig.

Sagte sie noch im Januar 2017...

Und dann war da dieser Workshoptag bei Familie Flach in Aschaffenburg und dieses verlockende Angebot, Maschinen für eine Weile zum Testen zu behalten. Und jetzt... aber erstmal der Reihe nach.


Wie einige wissen bin ich sehr Fußballbegeistert. Seit 2015 haben wir auch einen offiziell beim KSC eingetragenen Fanclub, für welchen wir auch ein Logo haben. Und da dachte ich mir, wäre doch eigentlich cool, wenn man das auch sticken könnte. Also habe ich Herrn Flach angeschrieben und mir eine Brother Innov-is 97E schicken lassen.

Ich bin ja bekennende Bedienungsanleitungsleserin. Also durften die direkt mit in die Bahn und fungierten als Morgenlektüre. Die wichtigsten Tipps und Tricks waren somit im Kopf und man glaubt gar nicht, wie schnell man findet was man sucht, wenn man die Anleitung mal gelesen hat ;).


Das hübsche Maschinchen mit seinen dekorativen (aber nicht zu kitschigen) Blümchen wurde vorgestickt mit Unterfaden, Nadel und sonstigem, wichtigem Zubehör geliefert. Sie ist unheimlich handlich, passt wahrscheinlich in jeden Fahrradkorb ;-). Das Stickmodul lässt sich ganz einfach abnehmen und das Netzteil abstecken, das erleichtert den Transport ungemein. Wurde erfolgreich beim Nähtreffen getestet ;-).

Donnerstag, 15. Februar 2018

[Oberteil] Kimono Love

Jawoll, ich lebe noch. So ab und an schaffe ich es dann doch auch außerhalb der Arbeit an den Rechner ;-). Genäht wird hier, wirklich! Auch wenn man das nicht so richtig mitbekommt. Na gut, außer auf Instagram...



Aber zurück zum Thema: ich habe mir beim Nähtreffen im November aus dem Stoff vom Nähtreffen im September ein Kimono Tee genäht *kicher*. Der weiche, fließende Modal von Lillestoff schrie ja förmlich nach einem Wasserfall! Alles andere wäre Verschwendung gewesen ;-)

Sonntag, 7. Januar 2018

[Linkparty] Weihnachtsfreuden 2017

Willkommen zu Weihnachtsfreuden 2017!
Wie auch im letzten Jahr wollen wir hier alles sammeln, was wir an Weihnachten erlebt, gesehen und gewerkelt haben. Vor allem in der Advents- und Weihnachtszeit gibt es so viele schöne Dinge die wir erleben und teilen können, um uns und andere positiv zu bestärken. Wir wollen, dass jeder davon profitiert und sich mit uns freuen kann :-). Deswegen bleibt der Post auch oben angepinnt, so findet man ihn gleich!

Die Linkparty ist vom 18.12.2017 bis zum 7.1.2018 geöffnet. In dieser Zeit werden keine Montagsfreuden stattfinden!



Button zum Mitnehmen :)
Gerne in der Sidebar verlinken

Regeln:

  • Verlinkt werden darf alles was dir Freude bereitet. (genäht, gehäkelt, geschrieben, fotografiert, gemalt, gedacht.........)
  • Der Post muss nicht vom heutigen Tag sein, er kann auch in der Vergangenheit liegen. Du zeigst uns dann mit deiner Verlinkung, dass er dich nachhaltig positiv beeinflusst. Allerdings sollte er natürlich etwas mit Weihnachten zu tun haben :)
  • Dein Post darf sehr gerne Werbung enthalten, vor allem für deine eigenen Produkte! Denn macht uns nicht vor allem das glücklich, was wir geschaffen haben?
  • Da ich mich natürlich auch freue, wenn ganz viele mitmachen, hinterlasse bitte einen Backlink zu mir (http://www.zwergstuecke.de) in deinem Post :).
  • Die wichtigste Regel ist: Du bestimmst, was deine Freude ist, sonst niemand. Denn wer weiß schon besser was dich beglückt, als du selbst?
Und nun, verlinkt was das Zeug hält! Ihr macht damit wahrscheinlich auch vielen anderen eine große Freude :-)