Donnerstag, 19. Januar 2017

[RUMS] Ich liebe Nähen.


Warum ich das Nähen so liebe? Ich kann genau das anziehen, was mir gefällt und habe definitiv nirgends einen Zwilling herum laufen. Bin meine eigene Designerin. Muss nicht mit der Masse gehen. Kann es aber trotzdem, wenn ich will. Kann Dinge machen, die es so nicht zu kaufen gibt. Und trotzdem habe ich sie.



Es ist ein ganz wunderbares Gefühl in die eigenen Klamotten zu steigen. Fühlt sich viel besser an, als das Anziehen, bevor ich nähen konnte. Gekaufte Sachen verschwinden immer mehr aus meinem Schrank. Ein paar Lieblingsteile harren noch das Ausmisten im nächsten Winter ab, man kann gespannt sein, wer es übersteht.




Sich in den eigenen Kleidern fotografieren zu lassen ist auch etwas sehr Besonderes. Am Anfang komisch, aber irgendwann wird es zur Routine, macht Spaß, macht stolz. Sehr stolz sogar. Ich sehe mir gerne die Bilder an, ich hatte aber auch noch nie wirklich Probleme mit Fotos von mir. Ein großer Vorteil fürs Bloggerleben. Nicht Jedes gefällt abschließend, aber ich kann ja selbst entscheiden, welches ich zeigen möchte.



Wenn mir das Gesicht nicht gefällt, dann wird es eben abgeschnitten, radikal. Weiß ja keiner, dass es auf dem Foto mal drauf war. Ich bearbeite allerdings nicht viel. Hier und da die Helligkeit verändern und den Kontrast anpassen. Mal ein Bild monochrom machen.



Ok, dieses Mal musste ich mehr nachhelfen, weil bei einigen Bildern die Einstellungen falsch waren (hallo dunkle Anna), aber so haben sie etwas mystisches. Kalt war es an dem Tag an der Donau. Windig. Sehr windig. Aber das passt. Die kuschelige Lynn kann das ab. Der Herr hinter der Kamera hat es auch überlebt. Alles gut also.



Meine Lynn ist schlichter als die letzten Beiden (hier und hier) und eine Nummer kleiner genäht. Der Sweat ist von der Kreativ Messe in Stuttgart, die Kordel  und der Innenstoff vom Stoffladen des Vertrauens. Der brachte mich allerdings zum Kämpfen. Wie sagte Julia Roberts so schön "Schlüpfriges Scheißerchen" ;-). 



Die Applikationen sind alle aus dem goldenen Kunstleder von Snaply. Hält die 30 Grad Wäsche ohne Probleme ab und ist sehr weich, im Gegesatz zum SnapPap. Das wird hier glaube ich ewiglich in der Ecke versauern... 



Hachja, große Lynn-Liebe. Beweisfotos folgen hier:

















Die letzten Beiden sind meine liebsten Bilder. Allerdings mag ich eigentlich alle Bilder aus der Serie. Der Mann hat gute Arbeit geleistet :-).

RUMS, Weibsdinge, LyS, FraeuleinAn




Und bei jeder Shoppingtour dran denken: Weniger ist manchmal mehr. Informiert euch. Kauft fair!

Kommentare:

  1. Das ist ja ein tolles Stück!!! Mit dem Gold....huuuu....ich glaub ich will auch sowas, du siehst so schön aus darin:o)
    Und deine Haare!!!! Will auch:o)
    Glg Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Ich selbst kann zwar nicht nähen, aber flicken, also in der Jeans Löcher nähen, kann aber sehr gut nachvollziehen, dass Du sehr gerne nähst und auf Dein Werk Stolz bist. Als Hobbyhandwerker bin ich auch immer Stolz, wenn mein Werk fertig ist und ich denke, dass es gelungen ist.
    Das Kleidungstück, dass Du uns hier gezeigt hast sieht wirklich sehr gut aus.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  3. Toller Hoodie, und schöne Bilder!! Da krieg ich auch richtig Lust wieder für mich zu nähen!!

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anna, toll deine Lynn die Kreise aus Kunstleder echt klasse. Dass du die Lynn magst kann ich verstehen meine erste ist uch fertig und Stoff für die zweite ist auch schon da. Lg trudi

    AntwortenLöschen
  5. Toll deine Lynn. Das Gold passt zu deinen Haaren. Deine Einstellung zu Fotos und deren Bearbeitung gefällt mir.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  6. wowwww super schön dein neues Schmuckstück. Das Gold sieht soooo spitze aus!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anna,
    einfach nur Klasse, super tolle Fotos!
    Auch wenn dir Minimal kalt ist strahlst du! ;) Dein Mann ganze Arbeit geleistet jedes Bild ein Treffer. ;)

    Viele liebe Grüße und noch eine tolle Woche!
    Susen

    AntwortenLöschen