Freitag, 7. Oktober 2016

[Oberteil] Else "Signature Style" - Hallo Alltag?

Signatur. Hm. Was hat meine Kleidung eigentlich für einen Stil... Schlicht auf alle Fälle. Unauffallend würden manche sagen.


Nicht unauffallend genug würden meine Schüler sagen. 


Ruhig. Ohne Schnickschnack.


Besonders, würden andere sagen.


In einigen Situationen faul.


Interessant wäre vielleicht ein treffendes Wort.

Alltagstauglich, so nenne ich sie! Aber was ist das eigentlich, Alltag? Manch einer nennt meinen Alltag "du-hast-ja-eh-nur-Ferien". Ich schlage dann immer vor, mal einen Tag meine Arbeit zu machen, hab da so meine Beziehungen...das will dann irgendwie doch keiner.




"Euch-Beamten-Gehts-Gut" ist auch eine übliche Bezeichnung meines Alltags. Das stimmt wohl. Wir sind finanziell relativ abgesichert und werden nicht schlecht bezahlt. Und nein, wir haben keine Zeit bei der Arbeit zu schlafen. Wirklich nicht...Das haben andere Beamten wie Feuerwehrmänner, Polizisten... übrigens auch nicht ;-).



Ich bin in den Augen der Kinder Allwissende, Erzieherin, Krankenschwester, Mamaersatz, Spielgefährtin, Freundin, Ansprechpartnerin, Handwerkerin, Köchin, Erklärbär, Trostspenderin, Zuhörerin, Vorleserin, Geschichtenerfinderin, Ausflugsplanerin, Elternberuhigerin, Elternerzieherin, Freiraumgeberin....irgendwie eine Art McGyver.... Nunja, meine Berufsbezeichnung ist schlichtweg Lehrerin.



Mein Alltag besteht aus Bewegungen. Mal ganz nach oben hinaus, um die Leinwand an der Tafel auszufahren. Ganz nach unten, um mit einem Kind auf Augenhöhe zu sein. Immer zackig, immer beschäftigt. Aber trotzdem auch sitzend, im Schneidersitz am liebsten, auch auf dem Bürostuhl. Füße hoch. 



Sitzen muss die Kleidung da. Nichts verrutschen darf, ständiges Gezubbel ist einfach nicht drin. Bequem muss sie sein. Nicht zu aufdringlich, die Kinder sollen sich ja konzentrieren können... und Unterwäsche unten rausblitzen zu sehen ist da auch nicht sonderlich hilfreich. Das lenkt nur ab.



...irgendeine Dozentin meinte einmal, wir wären gut gekleidet, wenn sich nach dem Unterricht keiner an unsere Kleidung erinnert. Hab ich probiert, ehrlich. Ganz banale Kleidung. Hilft nix. Die Kinder kennen meinen Kleiderschrank, beurteilen was ich trage, merken wenn etwas neu ist und könnten mir Vorschläge machen, was ich mal wieder anziehen könnte... 



Unauffällig ist auch das falsche Wort für meine Else. Aber sie ist bequem, nett anzusehen und sitzt. Ich mag sie.












Mit dieser übertrieben grinsenden Signatur und meinem "faulen Ausschnitt" (sorry Monika ;-)) geht es jetzt zu schneidernmeistern zur Elsenherbst-Linkparty mit Signatur....3 Stunden vor Partyende X-D Und eins ist klar:



...und weil ich mich so über meine erste Else freue gehts auch zu FREUTAG, LyS, Weibsdinge



Und bei jeder Shoppingtour dran denken: Weniger ist manchmal mehr. Informiert euch. Kauft fair!

Kommentare:

  1. Liebe Anna,
    Tolles Teil, tolle Frau, tolle Fotos - da bin ich glatt NOCH trauriger, dass ich mich nicht zum Nähtreffen angemeldet habe! Liebste Grüße, AnKi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Anki <3 Noch sind Plätze frei ;-).

      Löschen
  2. Liebe Anna,
    ein äußerst sympathischer Elsen-Beitrag!! Ganz ehrlich und offen.
    Ich mag deine unkomplizierte Streifenelse.
    Sonnige Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  3. Die mag ich sehr, ich liebe Streifen und blau und unkompliziert - vielleicht liegt am Beruf, lach. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Hihi... Ich verzeih dir den faulen Ausschnitt für diesen wunderbar sympathischen Post und die tolle Beamten...äh...Streifenelse!
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Elsenallesmitmachteil -- und der Strickstoff ist ne schöne Herbstvariante -- "deine" Konder können sich über dich und deinen Kleiderschrank freun 😉 LG Miriam "Mecki macht"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte nicht den Rotstift einsetzen: Kiiiiinder - keine Konder:-)

      Löschen
  6. Was für ein toller Post. Wow! So viel Lebensfreude!!! Ich wünschte, jedes Kind hätte ein Lehrerin wie Dich. Viele liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen
  7. Klasse :) Unterhaltsam geschrieben, tolle Fotos und eine schöne bequeme Else!!

    Viele Grüße,
    Frau Mena.

    AntwortenLöschen