Dienstag, 17. Mai 2016

[Berlin] Ein Stoffladen-Trip

Ich schulde euch ja noch den Bericht zu meinem Stoffladen-Tag in Berlin! Alle Läden in denen ich eingekehrt bin zu erwähnen würde sehr lange dauern, aber ein paar möchte ich euch nicht vorenthalten (und wie ich merkte, fehlen mir sowieso noch ganz schön viele!).

Als erstes marschierte ich auf zu Frau Tulpe. Empfangen von einem schlichten Schild und einem Fahrradständer (den gibt es erstaunlicherweise nicht überall!) konnte ich direkt einen kleinen Blick durchs Schaufenster erahnen - und die drinnen von mir ;-). Natürlich war allen gleich klar, dass ich irgendwie in der Bloggerszene daheim bin, als ich da mit meiner Lumix um den Hals herum lief. Ganz freundlich wurde ich begrüßt und mir direkt angeboten, dass ich Fotos machen darf!



Drinnen konnte ich mich gar nicht satt sehen. So viele tolle Stoffe, so unterschiedlich präsentiert und trotzdem übersichtlich. 




Auch Papier-Schnittmuster und natürlich Knöpfe dürfen nicht fehlen. Und schaut euch die Stoffe an...ich konnte garnicht aufhören zu streicheln! Dafür war ich beim Kaufen doch sehr zurückhaltend - mit dem Wissen, dass ich ja Ende Mai wiederkomme und auch online bestellen kann ;-).



Vor allem die Bänderauswahl hat es mir angetan. Ich weiß zwar nicht wofür ich sie brauche, aber ich will sie alle! ;-) Außerdem gibt es selbstgenähte Kleidung, Utensilos, Bügelpatches und vielen anderen Kleinkram. Wer Stoffe liebt wird Frau Tulpe lieben! Danke für die herzliche Begleitung :).




Ein paar Häuser weiter entdeckte ich den Funi Shop. Auch hier durfte ich ein paar Bilder machen, aber keine Detailbilder - klar, sonst müsste ich die tollen Postkarten etc. ja nicht mehr kaufen :). Im Funi Shop gibt es zwar keine Stoffe, aber nette Mitbringsel. Verschiedene lustige Sprüche gibt es als Karten, Drucke, T-shirts, Magnete... zu kaufen. Und auch handgemachten Schmuck kann man erstehen. Da konnte ich mal wieder nicht nein sagen... Die Knöpfe zieren jetzt mit den schönen Hängeohrringen meine beiden Ohren :).



Als nächsten spannenden Shop mag ich euch Babie Lato zeigen. Bei Halina gibt es ausschließlich Stoffe aus Naturfasern. Der Laden hat eine tolle Architektur, viele Emporen, Treppen und unterschiedliche Regale. Neben den tollen Streichelstoffen gibt es auch Kleidung, Knöpfe, Bänder und ganz viel Gardinen-Zubehör zu kaufen. Man kann sich dort auch seine Gardinen schneidern lassen, direkt aus den tollen Stoffen die man bei ihr findet.



Richtig heimelich war es da drin mit dem ganzen Holz, ein Schwarztee und ein Keks hätten den Besuch nochmal abgerundet, wisst ihr was ich meine? So richtige Sofa-Stimmung :).

Danach auf zu Siebenblau, einem GOTS-zertifizierten, kleinen Stoffladen. Sie haben sich absolut dem Verkauf von Bio-Stoffen verschrieben und das merkt man sofort. Ich bekam zu meiner Foto-Session direkt zwei Flyer mit, die das ganze "Drumherum" der Stoffzertifikate erklären. Spannend und regt zum Nachdenken an! Solltet ihr euch auf alle Fälle mal durchlesen und am Besten dann direkt dort ein wenig shoppen ;-). Link zum Wissenswerten über die Zertifikate habe ich *HIER* für euch.



Der Laden ist klein, was aber nicht ansatzweise bedeutet, dass man schnell wieder raus findet ;). Allein schon das Lesen der Stoffbezeichnungen, Herkunft, Herstellung etc. ist sehr spannend. Übersichtlich in Stoffarten und Farben eingeteilt findet man allerdings auch etwas wenn man "nur mal schnell guggn" mag. Draußen und auch drinnen finden sich Körbe mit preiswerten Resten und heruntergesetzten Stoffen, die direkt zum Zugreifen einladen :). Wenn ihr in Berlin seid, dann geht vorbei! Wenn nicht, dann schaut online rum :).




Natürlich bin ich auch bei Stoff&Stil und bei der Traumbeere rumgekommen und habe viel gestreichelt. Und ein bisschen gekauft ;). Den schönen Strickstoff habe ich euch ja schon an meiner letzten Alice gezeigt :).

Das war übrigens meine Route, mit Runkeeper getrackt:



Danach bin ich noch ca. 5 km gelaufen bis es dann in die Heia ging. Ganz schön viel für so nen kleinen Menschen wie mich ;).

Und hier meine Ausbeute:


Oben: Jersey und passendes Bündchen, Kordel und Sternnieten von Frautulpe, grüner Strickstoffrest, rosa gepunkteter Jerseyrest und grünes Bündchen von Siebenblau, Gemusterter Baumwolljersey von Babie Lato
Unten: Postkarten vom Funi Shop, Strickstoff und Bündchen von Stoff&Stil. 
Die Postkarte in der Mitte habe ich unterwegs gefunden und dachte: die passt zu mir ;).

Ich war übrigens nicht alleine unterwegs, Doro Bot war mit dabei! Auf Instagram konntet ihr uns drei Tage lang auf unserem Städtetrip folgen.



Eine tolle Aktion, solltet ihr auch mal machen ;). Vielleicht nehme ich sie ja mal mit auf Reisen durch Karlsruhe...

Hier noch zwei Bilder vom Mittagessen an der Spree


 In Berlin chillt man eben mit Matratze auf der Spree ;).


Nun ab damit zu LyS und zur Urlaubslinkparty



Und bei jeder Shoppingtour dran denken:



Kommentare:

  1. Nun war ich just am Wochenende nach langer Zeit in Berlin und finde bei dir einen tollen Stadtplan mit Route...herrliche Läden stellst du vor, ich möchte mich gleich schon wieder auf den Weg manchen - eine tolle Stadt, da braucht man viel Zeit.
    Liebe Grüße von Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, Zeit ist in Berlin wirklich Mangelware. Umso mehr freue ich mich, morgen wieder hin zu fahren <3.

      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  2. Hallo Anna,
    was für ein schöner Post.
    Zum Glück war ich nicht dabei, beim Anblick der schönen Bilder, Stoffe und Zubehör konnte ich meine Geldbörse rascheln hören,
    ich wäre arm geworden :-)
    Schönes Wochenende und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi,so geht es mir auch. Aber es macht auch soooo Spaß...

      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  3. Wow, schöne Stoffladentour hast du druch meine Lieblingsläden gemacht. Ich fahre da einfach nur so hin, um Stoffe zu guggen, ohne wirklch etwas geziel kaufen zu wollen. Toller Bericht es trifft alles genau so zu.
    LG Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stoffe guggn und streicheln - das würde ich auch ständig machen, wenn ich dort wohnen würde ;-).So etwas fehlt hier leider sehr.

      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen