Mittwoch, 17. Februar 2016

[Minicoaches] Der Glaube versetzt Berge

Passend zu den Minicoaches meiner Cousine habe ich ihren Eltern und ihrer Schwester auch noch Minicoaches für die kommende Zeit genäht. 




Irgendwie erschien mir "Glaube" in diesem Fall als das notwendigste Mitbringsel - denn den zu erhalten ist manchmal wirklich schwierig. Bewusst habe ich die Coaches ganz bunt genäht, denn ist Glaube nicht wirklich vielfältig und enthält alle Farben?




Ob sie an die Ärzte, die Schwester/das Kind oder an Gott glauben müssen (oder eben an alle) das bleibt ihnen überlassen. Für die Suche nach der Antwort habe ich ihnen noch Karten gestaltet:




Die Definition ist aus Wikipedia, ich fand es ganz passend, sie dazu zu liefern :). Hier habe ich auch das erste Mal den Stiftehalter in meinem Plotter benutzt - so akkurat kann ich wirklich nicht schreiben ;). Gefällt mir gut, braucht aber noch Übung.



Die Coaches wurden mit den Karten übergeben und ich bin ganz gespannt, ob sie eine Wirkung haben werden.






Ab damit zu mmi, Plotterliebe, Sew it yourself, LyS, AwS


Und bei jeder Shoppingtour dran denken:



Kommentare:

  1. Das ist so eine schöne Geste von dir! Ihren Eltern und ihrer Schwester hast du damit sicher auch eine große Freude bereitet! Ich wünsche euch allen viel Kraft und auch Glauben daran, dass es deiner Cousine bald wieder besser geht.

    Lieben Gruß,
    Susanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Susanna. Ja, sie haben sich gefreut! Es wird schon alles gut - glauben hilft.

      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  2. Hallo Anna,

    die sind wunderschön und süß geworden! Ich glaube, ich könnte so ein entzückendes Ding niemals gegen die Wand werfen - aber wer weiß... Die Karten finde ich gut und den Text auch. Alles Gute für deine Familie!

    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Veronika,

      ja, das stimmt wohl. Aber er würde es auf alle Fälle verzeihen ;). Danke dir :)

      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen