Samstag, 31. Januar 2015

3 auf einen Streich

...keine Fliegen, nein, Mützen natürlich :)) Nachdem ich die schöne Wolle entdeckt hatte hab ich direkt drauf los gehäkelt. Zwei für mich und eine für ne Freundin, aber ich schwinge heute keine großen Reden, seht selbst!


Die guten Reliefstäbchen ;)
neues Lieblingsmuster


Longbeanie für Frau M.

Die wurde schon sehr eingetragen :D
Natürlich mit Label ;)














Die Wolle ist 50/50 Acryl/Schurwolle und kratzt nicht kaum ;). 

Und ab damit zu Crealopee, LYS, Häkelliebe, Sewing SaSu



Liebe Grüße
vom Zwerg

Sonntag, 25. Januar 2015

7 Sachen Sonntag - mein erster :)


Heute ist mein dreiwöchentlicher sturmfreier Sonntag. Wenn kein Fußball ist, dann verbringe ich den meistens daheim, eher ruhig. So auch heute, mit einem kleinen Handycap... aber seht selbst bei meinem ersten "7 Sachen Sonntag" :)


1. Temperaturcheck
Heizung ist seit gestern ausgefallen, somit wars im Schlaf- und Wohnzimmer dann unterirdisch kalt...

2. Temperatur erhöht
 Natürlich im kleinsten Raum der Wohnung - aus dem konnte mich dann heute auch kaum etwas herausholen :D


3. Heißen Tee in der 700ml Jumbotasse gemacht und um das Bloggerleben gekümmert
Da im kleinen Raum der Rechner steht war der Tag prädestiniert dafür mal wieder ein wenig in der Bloggerwelt zu surfen und darüber zu staunen, was der Rest so treibt. 

4. Käsekuchen auf dem Lieblingsteller genascht
 Selbst gemacht von der neuen Kuchendealerin des Vertrauens: Sukies Cake Shop


5. Stoff für das neue Projekt zugeschnitten
Wird kein Erstlingswerk, vll errät ja jemand was es wird ;) Soll ein Geburtstagsgeschenk werden 


6. Alles für das Abendprogramm gerichtet
Lammfelldecke, Leseknochen, Schafsfell und natürlich das Häkelprojekt :) Tatort kann kommen ;)

7. Tatort - alle drei Wochen eine Freude :)

 Da ich hier im Hause leider die Einzige Tatortliebhaberin bin, gibts den nur wenn der Mitbewohner nicht da ist ;)

Somit wünsche ich euch morgen einen schönen Wochenbeginn!


Liebe Grüße
vom Zwerg


Hipzwerg mal anders


Ich habe euch ja hier meinen eigenen Hipzwerg schon vorgestellt. Jetzt sollte einer für Frau K. her. Aus Feuerwehrhosenstoff. Und geeignet um beim Arbeiten Schlüssel und Handy mitzutragen. Beim ersten Hipzwerg war ja das Problem, das garnich so viel reinpasste, es eher ausbeulte. Schwuppdiwupp, dann musste halt ein neues Schnittmuster her. Nach kurzem Grübeln habe ich nicht lange gefackelt und eine Art Mini-Messengerbag mit Gurtband versehen. Darin habe ich ja langsam Übung :D.


 Kombiniert habe ich den Schwarz/Grauen Hosenstoff mit einem zwar niedlichen aber nicht zu aufdringlichem Stoff aus der Stoffmarkt Restekiste. Ich mag das Muster total gerne, deshalb durfte es auch schon auf zwei Leseknochen ;). Damit wäre auch meine zweite Applikation geschafft ;D immer noch ein wenig krumm, aber es wird durchaus ansehnlicher wie finde.

Innen findet sich der gleiche Stoff wieder, auf Schnickschnack wie ein Innentäschlein habe ich diesmal verzichtet, würde nur Platz klauen :).



Und damit auch ganz schnell ans Handy gegangen werden kann wenn es notwendig ist, gabs hinten zwei Täschlein zum Handy reinstecken.


Label darf natürlich auch nicht fehlen :D. Bin immer wieder begeistert wie hübsch es ist ;).




Wie findet ihr denn den Versuch meiner neuen Fotografierecke? Dachte ich probier mal was anderes aus als unseren hübschen Dielenboden :).

Und ab damit zu crealopee, TT, Erstlingswerke, Kopfkino (weils ja ausm Kopf gemacht war :) ), LYS, Upcycling Dienstag und zum SewingSaSu. (Ich mag Linkparties, ist euch das schon aufgefallen? ;) )

Und nu mal überlegen, womit ich meinen sturmfreien Sonntag so verbringe, ich hab da schon ein,zwei Ideen....


Liebe Grüße 
vom Zwerg

Sonntag, 18. Januar 2015

Mein Häkelprojekt :-D

Fragte mich letzt die Frau W., ob ich ihr nicht auch das Häkeln beibringen kann, sie würde so gerne für eine liebgewonnene Freundin eine Babydecke häkeln. Na klar! Zwar noch nie ne Decke gehäkelt, aber ich hab mich direkt auf die Suche nach einer passenden Anleitung gemacht. Hängengeblieben bin ich dann bei diesem prächtigen Teil von schoenstricken.de. Sie wurde als "Crochet along" letztes Jahr gehäkelt und die beiden Mädels Carina und Jessica haben die Anleitungen netterweise online gelassen. Toll erklärt anhand Bildern muss man "nur" feste Maschen, halbe und ganze Stäbchen häkeln können und vor allem Geduld haben Maschen zu zählen ;). Ein Klacks - dachte ich :D. Frau W. traute sich nicht so ganz dran (verständlicherweise) und hat sich für ein Muster aus festen Maschen und halben Stäbchen entschieden (vll. rutscht doch mal eine Reihe Stäbchen dazwischen? ;) ). Da mich die Anleitung aber so dermaßen kribbelig in den Fingern gemacht hat hab ich mir dann halt selber Wolle gekauft :D. 


Gesagt getan, am 10. Januar gings los. Vollbepackt mit schwarzer und weißer Wolle hab ich es mir auf der Couch bequem gemacht. DIe erste Hürde: 144 Maschen anschlagen. Luftmaschenkette ist nun wirklich nicht meins... Hab natürlich prompt 164 angeschlagen...Maaaaaan :D. Laut den Infos soll die Maschenanzahl durch 24 teilbar sein, also die letzten 4 Maschen verdoppelt und halt mit 168 Maschen weiter gemacht :).

Damit das Maschenzählen nach einer Reihe häkeln nicht so dermaßen lang dauert habe ich Büroklammern als Maschenzähler eingesetzt. Kreativität zahlt sich aus ;). Alle 20 Maschen also eine Büroklammer und die Zählerei am Ende bleibt aus. Supi. 

Nach ein zwei Reihen hab ich dann auch gemerkt, dass ich das wohl nicht in 2 Wochen schaffen werde ;). 168 Maschen sind echt viel! Das sind im Durchschnitt mehr als 3 Reihen einer Mütze... Die Mädels haben 13 Wochen gehäkelt, ich bin mal gespannt, wie lange ich brauchen werde. Vor allem weil ich die (Baby)Decke wahrscheinlich länger häkeln werde (zwecks meiner langen Beine *hüstel*). 

Nun zu den Bildern meiner ersten Erfolge:


Reihe 8/120

Reihe 16/120

Reihe 23/120

Reihe 27.5/120


Maschenzählklammer :)

Man sieht an den Bildern, dass ich noch keine Fäden verwahrt habe... aber das mach ich heute, versprochen ;).

Bisher bin ich mit meinem Ergebnis total zufrieden und es macht einen Heidenspaß!! Bin schon ganz wild drauf weiter zu häkeln ;).

Habt ihr auch Lust bekommen? Vielleicht stecke ich ja jemanden mit meinem Häkelfieber an :D.



Und weils so schön is kommts zu Crealopee, Erstlingswerke, Häkelliebe, Freutag und LYS.

Donnerstag, 8. Januar 2015

RUMS - ein Stadionbegleiter :D

Gestern fand ich beim Stöbern diese tolle Anleitung für eine Flaschentasche von Frl. Päng und musste sie direkt umsetzen. Und da ich heute genug Zeit hatte, habe ich direkt meine erstes Stück genäht :D.

Flasche passt rein, Herausforderung wird noch der Stadionbecher :D
Die Nähte sind noch nicht perfekt,
 aber fürs Erste bin ich voll zufrieden
:)

Damit auch gleich klar ist wo´s hingeht ;)
NUR DER KSC!

Vor lauter "haben-will"-Unruhe hab ich doch glatt mein Label vergessen! Aber das hol ich irgendwann nach. Oder denks mir diesmal einfach :) Hauptsache das Logo vom besten Verein der Welt ist drauf! Mit der Maschine frei gestickt (bin a Weng stolz)! Tragefotos werden nachgereicht!

Da gleich Probe ist nur ein kurzer Post und ab damit zu RUMS! Weils nämlich nur für mich ist und die Stammtischjungs erstmal vor Neid erblassen werden  :)
Und zu Crealopee, TT und LYS. Und ein Punkt weniger auf der To-Do-Liste :) Nämlich was für mich ;)

Sonntag, 4. Januar 2015

Google+, Blogger und die Kommentarfunktion

Edit: Dank Schnittchen jetzt auch auf Bloglovin  Follow my blog with Bloglovin

So ihr Lieben. Ich habe mir gestern viele Gedanken über den Aufbau meiner Seite gemacht, unter
Muss immer alles über
einen Account gehen?
anderem über die Kommentarfunktion. Beim Einrichten meines Blogs am Anfang habe ich (ohne wirklich darüber nachzudenken), die Kommentare von Google+ und meinem Blog "vereint". Was mir wohl irgendwie nicht so klar war ist, dass man jetzt ja nur Kommentare hinterlassen kann, wenn man ein Google-Konto hat...und sowas finde ich ja eigentlich eher, ähm, ätzend. Da ich nicht bei Facebook bin ärgere ich mich zum Beispiel immer wieder, wenn man Kommentare nur über Facebook hinterlassen kann.Und ich kann mir durchaus vorstellen, dass es einigen Leuten mit Google genau so geht....Hmmmm....

An sich sollte das Alles kein Problem sein, ein kleines Häkchen entfernen und alles ist wieder beim Alten. Einziger Haken, die bisherigen Kommentare gehen verloren :-(. Andererseits sind es bisher nicht so viele und das kann ich vielleicht auch noch verkraften...und vor allem ihr, die ihr sie so nett geschrieben habt... Aber meine Entscheidung steht  fest, vor allem nach der netten Mail von Ella gerade eben, die genau vor diesem Problem stand :). Ich hoffe sehr, dass alles bisherigen fleißigen "Kommentiererinnen" mich in meiner Entscheidung unterstützen und vielleicht einfach nochmal etwas schreiben ;-).

Was meint Ihr dazu? Wie handhabt ihr das mit den Kommentaren? und vor allem mit den unterschiedlichen Plattformen auf denen man sich präsentieren kann? 

Freue mich auf Rückmeldungen :-)

Liebe Grüße vom Zwerg



Freitag, 2. Januar 2015

Linkparty - Verlinken, wie geht das?

So, hier eine kleine Bilderanleitung, wie man bei einer Linkparty mitmachen kann.

1. Öffne die Seite/den Post, auf dem die Linkparty stattfindet.

2. Finde den "Add your Link"-Button unter der Linkliste


3. Klicke auf den Link und folge den Anweisungen


4. Auf "done!" klicken und fertig, du hast dich eingetragen :).

Und wie verlinkt man jetzt die Linkparty?

Also, wenn ihr es so haben möchtet wie ich, also an der Seite der Homepage mit Button, dann geht ihr (bei Blogger) wie folgt vor:

1. Rechtsklick auf den Button und auf "Bild-URL kopieren" klicken.


2. Im Layout-Menü deines Blogs das Gadget "Bild" hinzufügen und dort die Bild-URL, die Linkparty URL und einen Titel eingeben.


3. Auf Speichern drücken, Layout übernehmen und fertig :).


4. Tadaa, so siehts dann aus:



Ihr könnt natürlich auch einfach einen Post dazu verfassen und die URL http://zwergstuecke.blogspot.de/2015/01/linkparty-mein-blog.html als Link einfügen, ob mit oder ohne Button, das bleibt ganz alleine euch überlassen.

Liebe Grüße und viel Spaß,
der Zwerg

Linkparty "Mein Blog"







Button 1 zum Mitnehmen

Nachdem ich im Internet vergeblich nach einer derartigen Linkparty gesucht habe und nicht fündig wurde, dachte ich mir, das kann ich auch selbst! Und schwuppdiwupp, ein inlinkz-account erstellt und gefreut.

Hier soll eine bunte Sammlung liebevoll gestalteter Blogs entstehen, in der man stöbern und neues entdecken kann. Mitmachen darf jede/r, der einen eigenen Blog hat. Einzige Voraussetzung, es soll nichts kommerzielles sein, also keine Shops, Werbung etc. Zeigt uns, was ihr gerne näht, häkelt, fotografiert, dichtet, schreibt, malt, bastelt, upcycled, singt, musiziert, filmt, lest und vor allem liebt. Ziel ist es, seinen eigenen Blog populärer zu machen, Follower zu gewinnen und vor allem andere Blogs zu entdecken. 

Regeln:
  1. Bitte verlinkt die Linkparty auf eurem Blog (am Besten in der Seitenleiste mit dem Button (s.u.)), nur durch euch kann sie am Leben erhalten werden! Wie das geht könnt ihr hier nachlesen.
  2. Verlinkt euren ganzen Blog, oder einen Eintrag, in dem ihr euren Blog vorstellt. 
  3. Wenn ihr einen anderen Blog besucht, hinterlasst doch einen netten Kommentar. Der- oder diejenige freut sich bestimmt sehr und euch tut das auch nicht weh :).
  4. Seid fair und haltet euch an die wenigen Regeln.

Button 2 zum Mitnehmen

Die Linkparty ist dauerhaft geöffnet. Ich habe die Party auf "random" gestellt, so gibt es keine feste Ordnung der Blogs in der Liste, sondern sie werden immer wieder durchgemischt. Und nun ab damit zum Freutag und LYS... und ihr verlinkt was das Zeug hält und macht Werbung für die kleine Linkparty :).



  



Rückblick auf ein (erfolgreiches?) Jahr

Nun reihe ich mich ein in die Jahresrückblicke der Bloggerwelt (besser spät als nie :) ). 

Das Jahr war kurz, zumindest fühlte es sich so an. Es ist so viel passiert, so viel hat sich geändert, alles irgendwie neuer und bunter als vorher. Aber der Reihe nach. 

Anfang des Jahres, die heiße Phase des Referendariats. Prüfungen standen an, das Privatleben musste sich  hinten anstellen. Das war ok so, denn es hatte ja alles ein absehbares Ende. Im März dann die erste Prüfung, im Mai die Letzte. Ab da,  die tollste Phase des Refrendariats. Wenig Stunden in der Woche, viel Freizeit und noch dazu ein wunderschöner Frühling. Und all das am schönen Bodensee :). Kaffee, Alpen, See, ich konnte nicht genug davon bekommen. 





Jetzt endlich Zeit, die Nähmaschine näher kennen zu lernen. Was alles so entstanden ist konntet ihr hier verfolgen. Eine Zusammenfassung mit Collagen habe ich euch am Ende des Posts nochmal mitgebracht. Mein neues Hobby (oder auch Sucht) war geboren :).

Im Juli dann Umzugsstress, Verabschiedung vom See, der Schule, dem neu Aufgebauten und zurück in die Heimat. Neuanfang, irgendwie, aber irgendwie auch einfach nur zurück zum Alten. Lange gebraucht, um die Kisten auszupacken und in das schon Vorhandene einzuordnen, zittern, ob sich eine Stelle auftut, arbeiten, damit man sich über Wasser halten kann. Dann im August der Anruf, Erleichterung, zumindest für ein Schuljahr. 

Schulbeginn im September, den Alltag neu ordnen, neue Menschen kennenlernen, die Kreativität im Schulalltag ausleben. Das erste eigene Klassenzimmer einrichten, sich ein- und unterordnen, im Schulalltag mit schwimmen. Projekte planen, durchführen, stolz sein. 

Bis Dezember lief das alles reibungslos, im Dezember dann die übliche Müdigkeit gegen Jahresende. Die Ferien kommen passend, die Feiertage entspannen. Der Jahreswechsel bringt den Alltag wieder ein wenig näher und das Alte weiter weg. 

Jetzt ist das Alte vergangen und ich sitze an der Planung des neuen Jahres. Aufgeregt, glücklich, aber auch gespannt, wie es ab August wieder weiter gehen wird. Von mir aus darf das neue Jahr so werden wie das Letzte, das war nämlich gar nicht so schlecht. Fröhlich, glücklich, erfolgreich, lustig und sehr bunt.

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Bilder schaun und vielleicht stöbert ihr ja noch ein bisschen. 

Ein tolles Jahr 2015 wünscht euch euer Zwerg.


Mai 2014

Juni 2014

August 2014

September 2014

Oktober 2014

Dezember 2014

Und ab damit zum Freutag, best of DIY 2014 und my DIY 2014 :)

Marios Nägel und Google Friends Connect


Heute mal was ganz was anderes Selbstgemachtes. Letzte Woche habe ich mir ein neues Handy zugelegt (hach, isses toll...). Da ich der absolute Runterwerf-Typ bin, gibt es ein neues Handy immer nur mit neuem "Bumper", damit es gut gefedert ist wenn es mal wieder einen Sturzflug aus der Tasche macht. Entschieden habe ich mich (unter anderem ;)) hierfür: 



Und da ich ab und an mal gerne mit bunten Fingernägeln rumrenne, habe ich mir für Silvester was ganz besonderes ausgedacht: Mein Lieblings-Gameboyspiel auf die Fingernägel! Ich habe mich im Internet ein wenig inspirieren lassen und heraus kam das:
rechte Hand

Linke Hand








nein, die sind nicht selbst aufgemalt :D. Naja, der Hintergrund natürlich schon. Die Figuren habe ich auf Etiketten ausgedruckt, ausgeschnitten und zweimal mit Klarlack übermalt. Hält erstaunlich gut!

Man muss nur aufpassen, dass der Unterlack wirklich trocken ist, dauert also schon ein Weilchen bis es fertig ist. Aber es war ein absoluter Blickfang! Ab damit zu Crealopee und Freutag :).
Nägel in Aktion ;)













Zum Abschluss noch etwas zum Blog: Ich habe jetzt einen Google Friends Connect Button rechts eingefügt und würde mich sehr freuen, wenn ich ein paar Follower sammeln könnte :) (auch ein Punkt auf der vorhergehenden To-Do-Liste ;))

Liebe Grüße,
der Zwerg