Dienstag, 24. November 2015

[Reisebericht] Istanbul(3) DER Stoffmarkt

Nachdem wir uns entschieden hatten, wohin wir fahren, googelten wir erstmal nach der Antwort auf DIE Frage: WO KAUFEN WIR STOFF?!?!?! :D

Antwort fanden wir bei Selmin von tweedandgreet. Dieser Blogpost sprach uns natürlich direkt an! Also wurde geplant: am Freitag gehts da hin :). Am morgen schrieb ich Selmin einen Kommentar, dass wir uns heute auf den Weg machen. Kurz darauf kam eine sehr liebe Email, dass sie auch da sein wird und ob wir mitbekommen haben, dass der Markt umgezogen ist... haben wir natürlich nicht ;). Gaaaaanz lieben Dank nochmal dafür, wir hätten uns "dumm un dabbich" gesucht ;).


Da der Stoffmarkt in Kadiköy auf der asiatischen Seite der Stadt ist, machten wir uns auf zum Fährhafen. So schlugen wir zwei fliegen mit einer Klappe - auf dem Bospurus schifffahren stand nämlich auch auf der Liste ;)




Die Überfahrt war dank des Wetters etwas holprig, aber man hatte trotzdem eine schöne weite Sicht auf alle Seiten der Stadt.




Am Hafen begrüßte uns ein altes Gebäude, das wahrscheinlich einmal der Bahnhof gewesen ist (oder noch ist?) und eine Moschee. 




Nach einer Runde Ubahn und einer steilen Rolltreppe standen wir auch schon mitten im Getümmel direkt neben einer Schnellstraße.



Direkt am Eingang turmten sich schon die Stoffberge, erstmal hauptsächlich Gardinen.






Am linken Rand standen sie dann - die Stoffverkäufer mit alten gebrauchten und neuen Stoffen. Preislich wurden sie einem wirklich hinterhergeworfen! Klar, es ist jetzt nicht die neueste Ware von Lillestoff etc., aber das erwartete ja nun wirklich keiner! Und wie das Wühlen, Graben, Anfassen Spaß gemacht hat... :-D.



Aber nicht nur Stoff, sondern auch alles an Zubehör gab es! Bänder, Borten, Reißverschlüsse und Knöpfe...soooo viele Knöpfe!

Das Verständigen war nicht immer leicht, im Vergleich zum touristischen Teil der Stadt sprach hier kaum einer wirklich Englisch. Hände und Füße waren Verständigung genug ;). Irgendwann hat uns mal eine junge deutsch-Türkin geholfen - ob es Selmin war? Ich war zu baff und zu schüchtern um sie anzusprechen :D



Der Rest des Marktes war eine Art Haushaltswaren- und Flohmarkt. Von Jogginghosen bis Regenschirme und Bettwäsche gab es alles.







Im letzten Teil des Marktes gab es dann auch noch Lebensmittel, hübsch angerichtet - und es duftete ganz toll nach Oliven ;).

Ich kann euch garnicht mehr sagen, wie lange wir dort waren. Die Füße sagten lange ;). Viel Geld ausgegeben haben wir eigentlich nicht, aber schon einiges gekauft... aber seht selbst :) (Das ist doch das, was ihr eigentlich wolltet ;) )







Es war ein tolles Erlebnis, ich würde es immer wieder tun :). Und ihr vielleicht auch?

Ab damit zu LyS und Urlaubslinkparty



Und bei jeder Shoppingtour dran denken:



Kommentare:

  1. Ach Anna, wie cool, das war tatsächlich ich, die euch angequatscht hatte:-D Ich hatte danach auch überlegt, ob ich nochmal zurückgehen und fragen soll, aber dann dachte ich mir, nee, das wär ein zu großer Zufall!! Super! Tolle Ausbeute hast Du mitgebracht und ich hoffe, Dir hat's in Istanbul gefallen. Viele liebe Grüße, Selmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das ist wirklich ein großer Zufall! Danke nochmal ;). Ich bin schon ganz hibbelig wann ich endlich Zeit habe meine Projekte in die Tat umzusetzen :D. Das kann was geben ;).

      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  2. Hallo Ich bin neu in Istanbul und suche nach stoffmärkten in Istanbul! Ganz süß eure Begegnung! Könnt ihr mir die genaue Adresse nennen vom Marktplatz? Liebe grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Zu dieser Zeit war er immer Freitags an der Ubahnhaltestelle Göztepe in Kadıköy. Im Zweifelsfall einfach in Kadıköy am Hafen mal an der Information fragen, kann sein dass er umgezogen ist:-).

      Grüße,
      Anna

      Löschen