Samstag, 15. August 2015

[Label] Zwergstück, Zwergstücke - ja was denn nun?

Warum mein Label so heißt, rührt eigentlich aus meinem privaten Umfeld. Mein Spitzname ist Zwerg - ok, ganz so klein bin ich nicht, aber im Vergleich zum Rest um mich rum....und meistens auch noch die Jüngste, da passt das doch, oder? Als ich das Nähen und Bloggen anfing, wollte ich dies mit einbringen, denn es gehört einfach zu mir, meinem Leben, meinem Umfeld dazu. Gekoppelt mit dem Wort "Einzelstücke" kam deshalb das Wort "Zwergstücke" zum Vorschein. Das war so schnell klar, dass es schon erschreckend war. Einige machen sich über sowas monatelang Gedanken und ich? Bauchgefühl nennt man sowas wahrscheinlich... Noch schnell gegoogelt - die Marke gibts noch nicht - schon war die Sache geritzt.

Im Zuge des Probenähens für das Zwergsäckli kam dann ab und an die Frage auf, wie mein Label denn jetzt eigentlich genau heißt. Der Blog heißt Zwergstücke, auf dem Label steht Zwergstück....auch die Art, wie ich darüber schreibe, ist nicht immer sehr hilfreich ;).

Nun habe ich mir selbst Gedanken gemacht, gebastelt, verschlimmbessert und mein Logo rundum erneuert. (ok, vll sieht man das auch nur, wenn man den direkten Vergleich hat ;-) ).

Entschieden habe ich mich wie folgt:

Mein Label heißt "Zwergstücke". so heißt die Emailadresse, so wird der Shop heißen(wenn es ihn mal gibt), so heißt der Blog. 












Ein einzelnes Produkt wird allerdings weiter "Zwergstück" genannt, denn dann ist es ja nur eines ;). 







Die Label werden weiterhin das "Zwergstück"-Logo ohne e tragen, denn sonst müsste ich sie ja wegwerfen :-). Irgendwann wird dann vielleicht umgestellt, aber das muss ich mir noch überlegen ;-).

Auch überlege ich, den Namen, die Marke irgendwann eintragen zu lassen. Vielleicht lass ich mir die Lizenz zu Weihnachten schenken oder so, ist ja doch nicht ganz billig... Aber ein gutes Gefühl wäre es schon :-)

Was sagt ihr dazu? Wie lange habt ihr gebraucht, bis euer Label, Logo, Marke "perfekt" war? Oder wächst die auch immer weiter? Habt ihr euren Namen eintragen lassen, oder habt ihr es vor?



Kommentare:

  1. Das klingt ja nach vielen Plänen und dabei wünsch ich dir viel Erfolg. Mein Blogname ist einfach sehr schnell aus dem Bauch heraus am PC entstanden, als ich das mit einem Blog mal so probieren wollte und als Marke würde er sich wohl nie eignen. Aber für mich ist es ja nur ein Hobby und wird es auch sicher bleiben. Aber ich fände es richtig wenn du Pläne hast den Namensvhnell eintragen zu lassen. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Antwort liebe Ingrid :-). Ich bin auch gespannt, ob sich mein Name überhaupt "eignet", da gibt es doch einige Vorgaben... Aber wer nicht probiert... ;)

      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
    2. Mit meinem Blognamen ging's ähnlich schnell. Ich stehe auf Wortspiele, aber die besten zu dem Thema waren natürlich schon weg. Wollke7 war der sechste oder siebte Versuch und den hab ich dann erst mal genommen. Die ganze Bloggerei war eine relativ spontane Idee und ich hatte keine Lust, da ausführlich drüber nachzudenken. Als Marke würde ich den Namen nicht verwenden.

      Löschen
    3. ...dabei ist es ein wirklich tolles Wortspiel :).
      Ich finde es auch sehr schwer herauszufinden, was "markenswert" ist...

      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  2. Also bei mir ging das mit dem Blognamen auch sehr schnell. Ich lebe auf dem Land und am Anfang stand das Nähen, also LandNaht. Und da es sich bei allen Sachen die ich mache um Einzelstücke handelt kam der Zusatz "Einzelstücke mit Liebe gemacht" dazu. Auch weil ich bei den Labels den Aufdruck "Einzelstück" verwende. Bei mir kommt auch viel vom Bauchgefühl und es muß einfach zu mir passen, dann fügt sich am Ende auch alles zusammen. Ich verwende auch meistens meine Lieblingsfarben, dann ergibt sich auch da ein stimmiges Bild.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt durchdacht und logisch. Wenn man authentisch und seiner Linie treu bleibt kann man ja eigentlich nichts falsch machen, oder? :)

      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  3. Liebe Anna,
    Glückwunsch zu dieser Entscheidung!
    Wow du hast dir aber viel Mühe gemacht! Das Ergebnis hat sich gelohnt, nur den alten Zwerg den ich schon liebgewonnen hatte vermisse ich nun.

    Wünsche dir einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :).

      Der Zwerg ist irgendwie noch sehr statisch...mal schaun was sich noch machen lässt ;) Immer im Wandel, nie perfekt - so wird es nicht langweilig :D

      Liebste Grüße,
      Anna

      Löschen