Samstag, 7. März 2015

Alice mit Hindernissen...

Wie ich euch bei meiner Februar-Rückmeldung schon ankündigte: Ich habe meine neue Alice von Prülla angefangen. Und seit heute auch fertig :).

Uff.

Der Stoff, den ich mir aussuchte, war eindeutig zu dünn für mich als Nähanfängerin. An manchen Stellen bin ich schier verzweifelt... Aber ich fange von vorne an.

Nachdem ich meine erste Alice so lieben gelernt habe, sollten Weitere folgen. Dafür bestellte ich mir einen Stoß Jersey (mal ehrlich, wer bestellt/kauft nur einen Stoff pro Einkauf... ;) ). Aus dem lila schimmernden soll eine Yoga-taugliche her. Also, Stoff zuschneiden. 

Schon da war klar, dass es eine Herausforderung wird. Der Viscose-Jersey ist einfach flutschig-dünn... Aber gut. Was angefangen wird, soll irgendwann ein Ende bekommen. 

Auch beim Zusammenstecken der Teile wurde meine Geduld auf die harte Probe gestellt. Da bleibt doch echt nix wo es soll... ;)


Das Zusammennähen der einzelnen Teile an den Schulternähten verlief recht gut, zumindest nachdem ich dann irgendwann die richtige Fadenspannung etc. raus hatte :-D.

Der Ausschnitt allerdings brachte mich wieder zum Schnaufen. Eigentlich hatte ich nicht vor ein Bündchen anzunähen, sondern ihn "einfach" umzuschlagen. Von wegen einfach... viel zu flutschig das dünne Stöffchen...

Also doch ein Bündchen her...fürs Yoga vll. auch garnich so doof, kann den Schweiß auffangen :-D.

Die weiteren Nähte verliefen dann auch mehr oder weniger problemlos. Für den Saum war mir dann auch klar, da muss wieder ein breites Bündchen dran, damit nix verrutschen kann :)  Das ich es vor lauter "huschhusch" erstmal falsch dran genäht habe erzähl ich jetzt mal nich...Gott sei Dank hatte ich viel Spiel um es schlichtweg abzuschneiden und nochmal anzunähen...

An den Ärmeln wollte ich allerdings keinen Bund, ich hatte die Vermutung, dass mich das beim Sport nervt. Also einen "einfachen" Saum machen...von wegen... hat ganz schön gedauert, bis ich eine Möglichkeit gefunden habe. Jetzt sind sie einfach umgeschlagen und mit einem elastischen Stich angenäht.

Ich hätte mir auf alle Fälle die Fadenkunde von Angie Du nochmal anschauen sollen...Habe sie damals zwar aufmerksam gelesen, aber offensichtlich nicht beherzigt...ein dünnerer Faden hätte mir glaube ich ein wenig Ärger erspart...


Aber genug gejammert, ich finde sie ist toll geworden :) Und passt zur neuen Yogahose. Die ist allerdings gekauft... eine selbst zu nähen, steht noch auf der ToDo-Liste :).

Yoga machen geht auch, habs getestet :D Ich präsentiere euch den wackligen Baum ;) 


Jetzt muss nur noch das Knie wieder heile werden, dann kanns auch endlich weiter gehen mit dem Training...

Freuen tu ich mich trotz allem Chaos über meine Alice. Mal schaun, ob ich sie nicht sogar mal zu Jeans tragen werden :D. Und weil ich mich so freu, verlinke ich sie jetzt mal überall wo es heute geht :D
Liebe Grüße
vom Zwerg

Verlinkt mit: LyS, Crealopee und Sewing SaSu

Kommentare:

  1. Hallo
    Gefällt mir sehr gut.
    Ich denke das sie zu allem passt. Ich liebe solche Sachen, die flexibel sind.
    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :) ich freu mich auch schon, auszuprobieren was so passt, da findet sich sicher was in meinem Schrank. Wenn nich wirds genäht :D

      Liebe Grüße vom Zwerg

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  2. Aller Anfang ist schwer und man wächst an seinen Erfahrungen und den Herausforderungen. Und diese Herausforderung hast du gut gemeistert. Ja, die Geduld wird beim Handarbeiten oft auf die Probe gestellt :-). Finde ich total klasse, dass Du durchgehalten hast.
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt,Gott sei dank habe ich recht viel Geduld im Gepäck :-D.
      Ist allerdings das erste Mal, dass ich etwas in Etappen genäht habe. Sonst nähe ich nur "am Stück", also an Tagen mit viel Zeit. Aber eigentlich komme ich so zu viel mehr...werde das also weiter versuchen, das mit dem "Etappennähen" :-D

      Lieber Gruß vom Zwerg

      Löschen